Aluminium-Verbundrohre


INFORMATION:

 

TEMPLET produziert und liefert weltweit komplette Anlagen zur Produktion von Aluminium-Verbundrohren.

 

Alu-Verbundrohre finden vorwiegend im Sanitärbereich für den Warm- und Kaltwassertransport sowie für Heizungssysteme Einsatz

und verdrängen hier zunehmend herkömmliche Metallrohre.

 

Mehrschichtverbundrohre setzten sich nicht ohne Grund in den letzten Jahren immer mehr auf dem Markt durch.

Das Verbundrohr verbindet die positiven Eigenschaften von Metall und Kunststoff miteinander. Im Vergleich zu herkömmlichen Kupfer- oder Stahlrohren sind sie leichter zu verarbeiten und trotzdem extrem stabil. Das Verbundrohr ist leicht zu biegen und behält die Form - dadurch wird das Verlegen der Rohre erleichtert.

 

TEMPLET bietet komplette Produktionslösungen für Rohre mit Durchmessern von 14 mm bis 40 mm (63 mm), Druckrohre für bis zu 10 bar und Temperaturbeständigkeit bis zu 95°C.


VORTEILE:

 

 Alu-Verbundrohre bieten folgende Vorteile gegenüber Metallrohren:

  • Korrosionsbeständig
  • Absolut gasdicht
  • Nicht elektrisch leitend
  • Schnell installierbar
  • Freie, einfache Verformbarkeit, dabei jedoch formstabil
  • Materialneutral, auch bei hohen ph-Wert-Schwankungen
  • Abriebfest durch PE-X-Außenhaut
  • Ohne Überlappungen stumpfverschweißt

AUFBAU DES MEHRSCHICHT VERBUNDROHRS:

 

Die Herstellung von Alu-Verbundrohren erfolgt durch mehrere, optimal aufeinander abgestimmte Verfahrensschritte:

 

Aluminiumverbundrohr

(1) Kunststoffinnenrohr 

(2) Klebeschicht

(3) Aluminiumband

(4) Klebeschicht

(5) Kunsstoffmantel

 

Das Kunststoffinnenrohr (1) wird von dem Aluminiumband (3) ummantelt und verschweißt. Eine Klebeschicht (Haftvermittler) verbindet das Kunststoffinenrohr (2) mit dem Aluminiumband (3). Ein Kunststoffmantel (5) sorgt für den benötigten Schutz des Rohres. Dieser wird ebenfalls durch eine Klebeschicht (4) mit dem Aluminiumband (3) verbunden.


EINSATZGEBIETE DES VERBUNDROHRS:

 

• Heizkörperanbindung

• Sanitärinstallation für Kalt- und Warmwasser

• Automobilbau

• Schiffsbau

• Flugzeugbau
• Fußbodenheizung
• Wandheizung
• Klimatisierung
• Chemische- und Nahrungsmittelindustrie
• Gas- und Druckluftleitungen